Ausbildung zur Einsatzkraft

Sie haben Interesse an der Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr und möchten wissen wie Sie zur Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann werden? Ich erkläre Ihnen hier kurz den Werdegang in der Feuerwehr Köln:

 

1. Die Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr Köln

Sind Sie soweit, dass Sie aktiv Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr werden möchten, dann melden Sie sich HIER oder kommen persönlich zu unserem nächsten Übungsdienst vorbei. Für die Mitarbeit in der Einsatzabteilung müssen Sie folgende Vorraussetzungen erfüllen, welche in der Laufbahnverordnung NRW geregelt ist:

  • Mindestens 18 Jahre alt, maximal 60 Jahre alt (Noch keine 18 jahre alt? Dann HIER lang),
  • geistige und gesundheitliche Eignung sowie
  • keine Vorstrafen

Sie erhalten ein Formular in dem Ihre wichtigsten Daten erfragt werden. Danach erfolgt eine ärztliche Untersuchung beim Gesundheitsamt der Stadt Köln um zu prüfen ob Sie den körperlichen Belastungen der Ausbildung und Einsätze gewachsen sind.

Ist auch diese Hürde gemeistert werden Sie nach einem persönlichen Gespräch mit einem Beamten der Branddirektion in die Feuerwehr Köln aufgenommen. Sie erhalten dann Ihre persönliche Schutzausrüstung und können sich an den Übungsdiensten der Löschgruppe einbringen.


2. Die Ausbildung zum Truppmann

Die erste Stufe als Einsatzkraft ist die Absolvierung des Grundlehrganges der Sie als Truppmann dazu ausbildet an Einsätzen aktiv mitzuarbeiten.

 

 

Dieser Grundlehrgang ist modular aufgebaut und kann so flexibel neben dem Beruf oder Schulausbildung besucht werden:

modulausbildung_koeln

Die Ausbildungsdauer richtet sich nach Ihnen: Starten Sie durch können Sie bereits nach gut 1 1/2 Jahren fetig ausgebildet sein! Durch die Inhalte der Ausbildung können Sie auch beruflich profitieren: Ob Ersthelfer oder Helfer im Brandfall, Sie verfügen über die Kenntnisse auch in Ihrem Betrieb zu helfen.


 

3. Weiterführende Lehrgänge

Haben Sie den Grundlehrgang erfolgreich bestanden können Sie im Laufe ihrer Karriere in der Freiwilligen Feuerwehr weitere fortführende und aufbauende Lehrgänge bsuchen. So können Sie sich beispielsweise im Umgang mit Motorkettensägen oder Kreiselpumpen qualifizieren. Wenn Sie eher naturwissenschaftlich interessiert sind bietet die Feuerwehr auch viele interessante Lehrgänge zu nuklearen, biologischen oder chemischen Gefahren an. Das Angebot an weiterführenden Lehrgängen ist sehr groß und spannend.

Dies soll nur ein kurzer Überblick über den Werdegang zur Feuerwehrfrau und zum Feuerwehrmann sein, in einem persönlichen Gespräch können wir detailierter und individueller auf Ihre Fragen eingehen.

 

Quellen: Foto "Ärztliche Untersuchung" Urheber: Stasique / Fotolia, Foto "Checkliste" Urheber: Andrey Popov / Fotolia, Foto "Klassenraum" Urheber: Oliver Sved / Fotolia, Grafik "Frau von feuerwehr hält Daumen hoch" Urheber: Robert Kneschke / Fotolia