Feuerwehrfest 3. Oktober

Am 03. Oktober 2015 fand nach langer Zeit wieder einmal ein Feuerwehrfest der Löschgruppe statt. Aufgrund der Lossprechung der Jugendgruppe unserer Löschgruppe nutzten wir die Gelegenheit nicht nur die Jugendfeuerwehr sondern auch die Löschgruppe der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Gegen 14 Uhr begann der offizielle Teil, die Lossprechung der Jugendgruppe. Als Repräsentant der Branddirektion war Branddirektor Peter Hartl und die Stadtjugendwartin Sonja Gütz gekommen und lobten die Arbeit in der Jugendfeuerwehr. Bezirksbürgermeister Herr von Benthem beglückwünschte die in die Eigenständigkeit entlassene Jugendgruppe ebenfalls.

Parallel zum offiziellen Teil fand auf dem angrenzenden Parkplatz es ALDI-Supermarktes, den wir freundlicherweise nutzten durften, die Ausstellung unserer Fahrzeuge, die Geräte der Schaumlogistik der Feuerwehr Köln sowie die Spritzenwand der Jugendfeuerwehr statt. An dieser konnten sich große und kleine Besucher einmal selbst als Brandlöscher versuchen. Neben einer handbetätigten Kübelspritze wurde dort auch unsere restaurierte Tragkraftspritze TS 2/5 eingesetzt.

 

Um 16 Uhr zeigte die Jugendfeuerwehr ihr Können. Bei einer Übung wurde der Brand von einer Hecke im hinteren Bereich des Parkplatzes angenommen, den es mit drei Strahlrohren zu bekämpfen galt.

 

Um unsere Sonderaufgabe „Schaumlogistik“ der breiten Öffentlichkeit näher zu bringen wurden zum einen der Geräteanhänger aus Zündorf wie auch der Abrollbehälter Schaum der Berufsfeuerwehr ausgestellt. Das Flexi-Foam@-System wurde zusammen mit der Druckzumischanlage auf dem Parkplatz aufgebaut.

Über den gesamten Tag waren am Gerätehaus Kaltgetränke, Steaks und Bratwürste sowie eine große Vielfalt an Kuchen angeboten. Die Bewirtung übernahmen dabei hauptsächlich Eltern der Jugendfeuerwehrleute, Partner der aktiven Einsatzkräfte und Mitglieder des Fördervereines.

Im Schulungsraum konnte eine große Modellausstellung in Augenschein genommen werden. Auf Pinnwänden wurden die Jugendfeuerwehr und die Löschgruppe mit ihrer zeitlichen Entwicklung präsentiert.

Bei Einbruch der Dunkelheit konzentrierte sich die Veranstaltung auf das Gerätehaus. Bei Musik und atmosphärischer Beleuchtung wurde ausgelassen gefeiert.

Es war für alle beteiligten ein toller Tag und wir hoffen dies nächstes Jahr wiederholen zu können!

 

Unser Dank gilt allen Helfern und Unterstützern!